Datenschutzpolitik

layout docslayout docs

1. EINLEITUNG

Dieses Dokument ist die Datenschutzerklärung von Britenet Spółka z ograniczoną odpowiedzialnością [GmbH], mit Sitz in ul. Karolkowa 30, 01-207 Warszawa, Steueridentifikationsnummer 951-219-77-37, REGON 140727009, KRS: 0000264919, (im Folgenden: Britenet). Die Datenschutzerklärung von Britenet (im Folgenden: Richtlinie) legt die Regeln, die Verarbeitung und Nutzung von Daten und Informationen von Bewerbern, Kunden und Benutzern aller Online-Dienste von Britenet, d. h. www. britenet. com.pl, sowie die Verwendung von Cookies fest.

Im Zusammenhang mit der Nutzung des Dienstes durch den Benutzer sammelt der Administrator Daten in dem Umfang, der für die Erbringung der einzelnen angebotenen Dienstleistungen erforderlich ist, sowie Informationen über die Aktivität des Benutzers im Service. Nachfolgend werden detaillierte Regeln und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten beschrieben, die während der Nutzung des Dienstes durch den Benutzer erhoben werden.

2. DEFINITIONEN

Administrator (der Daten) – bedeutet eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen die Zwecke und Mittel der Verarbeitung personenbezogener Daten bestimmt. Der Datenverantwortliche ist Britenet Sp. z o. o. mit Sitz in Warschau, ul. Karolkowa 30, 01-207.

Anonymisierung – Änderung der personenbezogenen Daten, wodurch diese Daten den Charakter personenbezogener Daten verlieren.

DSGVO – Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen betreffs der Verarbeitung personenbezogener Daten, des freien Datenverkehrs sowie der Aufhebung der Richtlinie 95/46 vom 27. April 2016 (ABl. EU L 119 vom 04. 05. 2016).

Personenbezogene Daten – alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Eine Person gilt als direkt oder indirekt identifizierbar durch Bezugnahme auf eine Kennung wie einen Namen, eine Identifikationsnummer, Standortdaten, eine Online-Kennung oder einen oder mehrere spezifische physische, physiologische, genetische, geistige, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Faktoren.

Verarbeitung der personenbezogenen Daten – das ist ein automatisierter oder nicht automatisierter Vorgang oder eine Reihe von Vorgängen, die mit personenbezogenen Daten oder Datensätzen durchgeführt werden und die Erhebung, Erfassung, Organisation, Strukturierung, Speicherung, Anpassung oder Änderung, Abfrage, Konsultation, Verwendung, Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder anderweitige Bereitstellung, Berichtigung oder Verknüpfung, Einschränkung, Löschung oder Vernichtung personenbezogener Daten umfassen.

Spezialist – ein Jobkandidat, den Britenet seinen Kunden anbietet.

Dienstleistungen – darunter sind Dienstleistungen, die von Britenet elektronisch über die Webseite erbracht werden, zu verstehen.

Benutzer – Jobbewerber, Wettbewerbsteilnehmer, Fragesteller, Person, die einen Freund für die Arbeit empfiehlt, Besucher von Britenet-Webseiten.

Einwilligung der betroffenen Person – bedeutet jedes freie, frei definierte, konkrete, bewusste und unmissverständliche Aufzeigen einer Person, welche die Daten betreffen, mit Hilfe einer Erklärung oder einer ausdrücklichen und bestätigenden Handlung, mit der die Einwilligung auf die Verarbeitung der mit ihr zusammenhängenden personenbezogenen Daten erteilt wird.

3. ZIELE UND GRUNDLAGEN DER DATENVERARBEITUNG IM SERVICE

Personenbezogene Daten aller Personen, die den Service benutzen (darunter IP-Adresse oder andere Identifikatoren und Informationen, die über Cookies oder andere ähnliche Technologien gesammelt werden), aber nicht registrierte Benutzer sind (d. h. Personen, die kein Profil auf der Webseite haben), werden vom Administrator verarbeitet:

  • um auf elektronischem Wege den Benutzern Dienstleistungen im Bereich der Bereitstellung der im Service gesammelten Inhalte zur Verfügung zu stellen – dann ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung notwendig, um die Verarbeitung gemäß dem Vertrag zu erfüllen (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO);
  • für analytische und statistische Zwecke – dann ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung das berechtigte Interesse des Administrators (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO), das darin besteht, Analysen der Aktivität der Benutzer sowie deren Präferenzen durchzuführen, um die angewandten Funktionen und Dienstleistungen zu verbessern;
  • zur Geltendmachung oder Verteidigung von Ansprüchen – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Administrators (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), das auf dem Schutz seiner Rechte beruht;
  • zur Bearbeitung einer Anfrage betreffs der Erbringung von Dienstleistungen – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO);
  • zur Teilnahme an der Rekrutierung – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Falle der Zustimmung zur Teilnahme an zukünftigen Bewerbungen gilt als Rechtsgrundlage die Einwilligung der betroffenen Person (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO);
  • für Marketingzwecke des Administrators – die Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Marketingzwecken sind unter Punkt 4. Marketing beschrieben.

Die Aktivität des Benutzers des Service, einschließlich seiner personenbezogenen Daten, wird in Systemprotokollen (ein spezielles Computerprogramm, das zur Speicherung einer chronologischen Aufzeichnung dient, die Informationen über Ereignisse und Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Informationssystem enthält, das zur Erbringung von Dienstleistungen durch den Administrator dient) registriert. Die in den Protokollen gesammelten Informationen werden hauptsächlich zu Zwecken verarbeitet, die mit der Erbringung von Dienstleistungen verbunden sind. Der Administrator verarbeitet sie auch zu technischen und administrativen Zwecken, zur Gewährleistung der Sicherheit und der Verwaltung des Informationssystems, wie auch zu analytischen und statistischen Zwecken – in diesem Bereich ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung das berechtigte Interesse des Administrators (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO).

4. MARKETING

  • Kontaktformular - Der Administrator stellt sicher, dass er über elektronische Kontaktformulare kontaktiert werden kann. Die Nutzung des Formulars erfordert die Angabe personenbezogener Daten, die für die Kontaktaufnahme mit dem Benutzer und die Beantwortung der Anfrage erforderlich sind. Man kann auch weitere Angaben zur Kontaktaufnahme oder Bearbeitung der Anfrage machen. Die Angabe der als Pflichtangaben gekennzeichneten Daten ist für die Entgegennahme und Bearbeitung der Anfrage erforderlich und führt beim Nichtausfüllen zur Unmöglichkeit der Bearbeitung. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig. Die personenbezogenen Daten werden verarbeitet, um die über das Kontaktformular eingereichte Anmeldung zu bearbeiten – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Notwendigkeit der Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrags über die Erbringung der Dienstleistung (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO); Bei der Verarbeitung fakultativer Daten ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung die erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO);
  • Newsletter - Der Administrator verarbeitet die personenbezogenen Daten der Benutzer, um Marketingaktivitäten durchzuführen, die aus E-Mail-Benachrichtigungen über interessante Angebote oder Inhalte bestehen, die in einigen Fällen kommerzielle Informationen enthalten (Newsletter-Service). Der Administrator erbringt den Newsletter für Personen, die zu diesem Zweck ihre E-Mail-Adresse angegeben haben. Für die Erbringung des Newsletter-Dienstes ist die Angabe der Daten erforderlich und deren Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass der Newsletter nicht versendet werden kann. Personenbezogene Daten werden verarbeitet, um Marketinginhalte im Rahmen des Newsletters an den Benutzer zu richten – die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Administrators (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO) im Zusammenhang mit der erteilten Einwilligung zum Erhalt des Newsletters.
  • telefonischer Kontakt - Der Administrator verarbeitet die personenbezogenen Daten der Benutzer, um Marketingaktivitäten durchzuführen, die bestehen, dass Kontakt mit dem Benutzer über Telefonanrufe aufgenommen wird. Der Administrator erbringt die Dienstleistung für Personen, die zu diesem Zweck ihre Telefonnummer angegeben haben. Die Bereitstellung der Daten ist erforderlich, um die Dienstleistung zu erbringen, und deren Nichtbereitstellung führt dazu, dass sie nicht erbracht werden kann. Personenbezogene Daten werden zu Kontaktzwecken verarbeitet, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist das berechtigte Interesse des Administrators (Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO) im Zusammenhang mit der Einwilligung zum telefonischen Kontakt.
  • Rekrutierung

Britenet führt die Rekrutierung für eigene Zwecke und für Kunden durch, für die es Dienstleistungen anbietet. In diesem Zusammenhang können die Daten des Benutzers auch von Kunden von Britenet verarbeitet werden, worüber der Administrator im Text der Stellenanzeige informiert und angibt, dass er die Rekrutierung für den Kunden durchführt. Gleichzeitig teilt der Administrator mit, dass diese Zustimmung bei der Zustimmung zu den Rekrutierungsprozessen sowohl die Rekrutierung für eine bestimmte Stelle, die in der Stellenanzeige enthalten ist, als auch zukünftige Rekrutierungen betreffen kann. Dies bedeutet, dass Britenet personenbezogene Daten in einer Datenbank speichert, um dem Benutzer die Informationen über Stellenangebote zukommen zu lassen, die auf deren Profil und deren Berufserfahrung zugeschnitten sind. Man kann seine Einwilligung zur weiteren Verarbeitung jederzeit widerrufen, ohne dass dies Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der auf der Grundlage der Einwilligung vor dem Widerruf erfolgten Handlungen hat.

Die personenbezogenen Daten des Benutzers können auch dann verarbeitet werden, wenn der Benutzer von einer empfehlenden Person empfohlen wird. In diesem Fall trägt die empfehlende Person seine Daten und die Daten der empfohlenen Person ein und veröffentlicht seinen Lebenslauf unter dem Formular mit den Daten des Benutzers. Britenet prüft den Lebenslauf der empfohlenen Person, den sie von der empfehlenden Person erhalten hat, im Hinblick auf die Einwilligung der Person zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die die Anforderungen der DSGVO erfüllen.

6. DIE POLITIK DER NUTZUNG VON COOKIES DURCH DEN SERVICE .

Cookies sind IT-Daten, insbesondere Textdateien, die im Endgerät des Service-Benutzers gespeichert werden und für die Nutzung der Webseiten des Service bestimmt sind. Cookies enthalten in der Regel den Namen der Webseite, von der sie stammen, die Dauer ihrer Speicherung auf dem Endgerät und eine unikale Nummer.

Der Administrator verwendet sog. Service-Cookies vor allem, um dem Benutzer elektronisch erbrachte Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen und die Qualität dieser Dienstleistungen zu verbessern. In diesem Zusammenhang verwenden der Administrator und andere Unternehmen, die für ihn analytische und statistische Dienstleistungen erbringen, Cookies, um Informationen zu speichern oder auf Informationen zurückzugreifen, die bereits auf dem Telekommunikationsendgerät des Benutzers (Computer, Telefon, Tablet usw. ) gespeichert sind. Die zu diesem Zweck verwendeten Cookies umfassen:

  • “Service-Cookies” – Cookies, die für die Nutzung der Webseite notwendig sind, werden automatisch auf dem Gerät des Benutzers installiert. Ihre Verwendung ist für die Erbringung der Telekommunikationsdienstleistung (Datenübertragung, um den Inhalt anzuzeigen) erforderlich – der Benutzer hat keine Möglichkeit, diese Cookies abzulehnen, wenn er den Service nutzen möchte.
  • “Analytische und Marketing-Cookies” – Analytische und Marketing-Cookies werden vom Administrator nicht automatisch installiert. Der Benutzer kann dem Administrator die Erlaubnis erteilen, analytische und Marketing-Cookies zu installieren, indem er seine Zustimmung beim Öffnen des Dienstes (Eingang auf die Webseite) gibt oder indem er in der Fußzeile der Seite die Option “Cookies verwalten” wählt.
  • Sie können der Installation von Analyse- und Marketing-Cookies zustimmen, indem Sie den Schalter “Akzeptieren” auf dem Banner klicken, das beim Betreten der Webseite erscheint. Dann ist der Administrator berechtigt, die Analyse- und Marketing-Cookies gemäß den Einstellungen des vom Nutzer verwendeten Browsers zu installieren (im Falle der Standardeinstellungen werden alle Cookies installiert). Der Benutzer kann auch der Installation von lediglich Analyse- oder Marketing-Cookies zustimmen. Klicken Sie dazu einfach auf den Schalter “Cookies verwalten” auf dem Banner, das beim Aufruf der Webseite erscheint, und wählen Sie die Cookies aus, deren Installation Sie zustimmen möchten. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

7. DAUER DER VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Die Dauer der Datenverarbeitung durch den Administrator hängt von der Art der erbrachten Dienstleistung und dem Zweck der Verarbeitung ab. In der Regel werden die Daten während der Erbringung der Dienstleistung oder der Ausführung der Bestellung verarbeitet, bis zum Widerruf der erteilten Einwilligung oder bis zum Einlegen eines wirksamen Widerspruchs gegen die Datenverarbeitung in Fällen, in denen die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung das berechtigte Interesse des Administrators ist. Die Dauer der Verarbeitung kann verlängert werden, wenn die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung etwaiger Ansprüche erforderlich ist, und danach nur, wenn und soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Nach Ablauf der Verarbeitungszeit werden die Daten unwiderruflich gelöscht oder anonymisiert.

8. RECHTE DES BENUTZERS

Dem Benutzer steht das Recht zu:

  • Zugriff auf den Inhalt der Daten und Antrag auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung,
  • für die Übertragung von Daten
  • Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einzulegen,
  • Einreichung einer Beschwerde bei der für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen Aufsichtsbehörde.

Soweit die Daten des Benutzers auf der Grundlage der Einwilligung verarbeitet werden, kann man diese jederzeit widerrufen, indem man den Administrator kontaktiert oder die auf der Website zur Verfügung gestellten Funktionen nutzt. Der Widerruf der Einwilligung hat keinen Einfluss auf die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der Grundlage der Einwilligung vor dem Widerruf erfolgt ist. Der Benutzer hat das Recht, der Verarbeitung von Daten zu Marketingzwecken zu widersprechen, wenn die Verarbeitung im Zusammenhang mit dem berechtigten Interesse des Administrators erfolgt, sowie – aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation des Benutzers ergeben – in anderen Fällen, in denen die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung das berechtigte Interesse des Administrators ist (z. B. im Zusammenhang mit der Erfüllung von analytischen und statistischen Zwecken).

9. EMPFÄNGER DER DATEN

Im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen werden personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben, darunter insbesondere IT-Dienstleister und Unternehmen wie Marketingagenturen (im Bereich der Marketingdienstleistungen). Wenn man die Zustimmung erhält, kann man die Daten auch anderen Unternehmen für deren eigene Zwecke, einschließlich Marketingzwecke, zur Verfügung stellen. Der Administrator behält sich das Recht vor, ausgewählte Informationen über den Benutzer an die zuständigen Behörden oder Dritte weiterzugeben, die einen Antrag auf Bereitstellung solcher Informationen auf der entsprechenden Rechtsgrundlage und in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des geltenden Rechts stellen.

10. WEITERLEITUNG DER DATEN AUSSERHALB VON EWR

Personenbezogene Daten können an Drittländer übermittelt werden, wenn die Dienstleistungen, die der Verantwortliche erbringt, auch im Gebiet eines Drittlandes erbracht werden sollen.

Personenbezogene Daten können auch an Unternehmen weitergegeben werden, die Britenet Steuer-, Rechts-, Wirtschaftsprüfungs- und Abrechnungsberatungen anbieten, wenn diese ihre Tätigkeit in einem Drittland ausüben.

In jedem der oben genannten Fälle sichern wir die Verarbeitung der personenbezogenen Daten. Der Verantwortliche schließt Vertraulichkeitsvereinbarungen und Vereinbarungen über die Verarbeitung personenbezogener Daten auf eine Weise, die den in der Europäischen Union und Polen allgemein geltenden Rechtsvorschriften auf dem Gebiet des Schutzes personenbezogener Daten entspricht und Bedingungen unterliegt, die die Sicherheit der Verarbeitung personenbezogener Daten gewährleisten. Der Verantwortliche übermittelt personenbezogene Daten nicht an internationale Organisationen oder Drittländer, wenn eine solche Übermittlung nicht möglich oder nach allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften ausgeschlossen ist.

11. ÄNDERUNG IM INHALT DER POLITIK

Aufgrund neuer und sich ändernder Gesetze können sich die in der Politik dargelegten Grundsätze ändern. Über die Änderung dieser Regeln wird der Benutzer durch Veröffentlichung des neuen Inhalts dieses Dokuments auf der Website www.britenet.com.pl/polityka informiert.

12. KONTAKT BETREFFS DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Wenn man Fragen oder Bedenken bezüglich des Schutzes personenbezogener Daten hat, kann man sich mit der traditionellen Korrespondenz an die Adresse des Sitzes von Britenet Sp. z o. o. oder über die E-Mail-Adresse [email protected] an uns wenden.

13. LINKS ZU ANDEREN SEITEN, DIE AUF DER WEBSEITE INSTALLIERT SIND

Der Administrator informiert, dass der Service Links zu anderen Webseiten enthält. Der Webseiteninhaber empfiehlt, sich mit den dort geltenden Datenschutzrichtlinien vertraut zu machen, da er nicht für sie verantwortlich ist.

14. IMPRESSUM

Britenet Sp. z o.o.
30 Karolkowa Street
01-207 Warsaw

REGON: 140727009
NIP: 9512197737
KRS: 000026491

[email protected]
tel: +48 22 111 00 30
fax: +48 22 379 62 66

Geschäftsführung:
Michael Borny, Vorsitzender des Vorstandes
Tomasz Krajewski, Tomasz Dziki

Diese Website verwendet Cookies für statistische, werbliche und funktionale Zwecke. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie deren Nutzung zu.
Ich stimme zu